Horror

Asiras: Novelle

Asiras: Novelle von [Inselmann, Leif]So, die Neufassung von „Asiras“ ist endlich veröffentlicht – zumindest als e-book.

Um über die dort ansässige Sekte zu recherchieren, reiste der Journalist Christian Jung in das abgelegene Dorf Ödmark. Nunmehr ist sein Verstand verschwunden, der Fall gibt dem Psychiater Dr. Theus Rätsel auf. Mag doch etwas Wahres an den grotesken Begebenheiten sein, die Jung bei einer Hypnose schilderte? Und was hat es mit dem vermeintlichen Gott Asiras auf sich, dem die Bewohner Ödmarks sich mit Leib und Seele verschrieben haben?
Eine Odyssee zwischen Wahn und Wissenschaft beginnt, ein Kampf um den eigenen Verstand…

Da ich die nächsten zwei Wochen über in den Urlaub fahre, lässt die Veröffentlichung als Taschenbuch etwas auf sich warten – doch dann wird auch diese schnell erfolgen.

Erhältlich hier bei Amazon: Asiras

e-books auf allen Kanälen!

Heute habe ich die drei neuen e-books („Bis sich öffnen die Tore…“, „Kaliyuga“ und „ASIRAS“) auch auf der Self-Publishing-Plattform neobooks fertiggestellt und veröffentlicht. Dort sind sie nun bereits erhältlich, in allen relevanten anderen e-book-Stores (z.B. Thalia oder Hugendubel) wird dies irgendwann in den nächsten Tagen so weit sein. Von nun an können also auch Leser ohne Kindle sich an meinen Geschichten erfreuen.
Übrigens: Die Geschichte „Kaliyuga – Eine Slasher-Novelle“ ist ab jetzt bis zum 15.09. kostenlos bei neobooks zum Download verfügbar.

Kaliyuga – Eine Slasher-Novelle

Die Ruhe im abgeschiedenen Kloster Seiwalt wird gestört, als einer der Bewohner auf grausige Art ermordet wird. Wenig später erscheint der intellektuelle Ermittler Nicolas Nedo vor Ort und verkündet, ein Serienmörder habe es auf die streng religiösen Menschen abgesehen. Während er in hitzigen Diskussionen so manche Abgründe ans Licht bringt, fällt einer nach dem anderen dem maskierten Killer zum Opfer…

Hommage an das Genre des Slasher-Films, gewürzt mit tiefgründigen Dialogen über Moral und Religion.

Erhältlich für 0,99€ als e-book bei amazon.de, bald auch auf anderen Plattformen und im Rahmen des Sammelbandes „Kanon des Bösen“.

ASIRAS – Drei Albträume

Als der Journalist Christian Jung das hinterwäldlerische Dorf Ödmark besucht, will er eigentlich nur über die dortige Sekte recherchieren. Doch schon bald muss er feststellen, dass Asiras, der groteske Gott der Dorfbewohner, nur allzu real ist und nicht duldet, dass Fremde in seinen Herrschaftsbereich eindringen und dabei ihren Verstand behalten…

Eine Reise in die groteske Welt des Asiras, deren übernatürlicher Irrsinn selbst Dämonen verstört.

Dieser Band enthält folgende Geschichten:
Die Arme des Asiras
Der Wille des Asiras
Dämonenreigen

Erhältlich für 0,99€ als e-book bei amazon.de, bald auch auf anderen Plattformen und im Rahmen des Sammelbandes „Kanon des Bösen“.

Bis sich öffnen die Tore… und acht weitere Geschichten

Ein Alchemist, der groteske Kreaturen züchtet.
Ein Pheromon, das Menschen in ekstatische Anbetung verfallen lässt.
Eine uralte Tonbüste mit beunruhigenden Kräften.
„Bis sich öffnen die Tore…“ ist eine Ansammlung von Albträumen verschiedenster Art, von Wesen in fernen Dimensionen bis hin zu nur allzu menschlichen Ungeheuern.

Inhalt:
Ein altes Geheimnis
Der Radler
Die Büste des Leidens
Verhängnisvolles Treffen
Die Beine
Der Haken an der Sache
Dunkles Bedürfnis
Das HeiliGen
Bis sich öffnen die Tore…

Erhältlich für 0,99€ als e-book bei amazon.de, bald auch auf anderen Plattformen und im Rahmen des Sammelbandes „Kanon des Bösen“.

Drei neue e-books!

Es ist soweit!

Soeben sind meine drei neuen e-books auf Amazon veröffentlicht worden:

Bis sich öffnen die Tore… und acht weitere Geschichten

ASIRAS – Drei Albträume

Kaliyuga – Eine Slasher-Novelle

Cover_Kaliyuga Cover_Asiras Cover_Bis sich öffnen die Tore

Jedes der e-books kostet 0,99€.
Zusammen stellen die drei Bücher die Geschichten dar, die ich demnächst zusammen in „Kanon des Bösen“ veröffentlichen möchte – dann auch als gedrucktes Buch.

Wie geht es jetzt weiter?

  • In nächster Zeit werde ich diese e-books durch den SelfPublishing-Anbieter neobooks auch auf anderen e-book-Plattformen wie etwa Hugendubel und Thalia anbieten.
  • Sobald das dazugehörige Cover entworfen ist, erscheint mit „Kanon des Bösen“ der Sammelband o.g. Geschichten als gedrucktes und elektronisches Buch.
  • Ebenso, sobald das Cover erstellt ist, wird die Veröffentlichung der Draugar-Geschichten folgen. Wie bei „Kanon des Bösen“ wird es drei e-books für je 0,99€ und einen Sammelband in beiden Medien geben.
  • Mein derzeitiges Projekt, an dem ich theoretisch schon ziemlich lange arbeite und dass ich nun fortsetzen will: Die Überarbeitung bzw. eher das „Remake“ von Horasia – Portal, meinem ersten Roman.

Baldige Publikationen

Die Planung bezüglich der Veröffentlichung von „Kanon des Bösen“ hat sich geändert: Nachdem mir auffiel, dass nahezu kein Verlag auch nur theoretisch Interesse hat an Horror-Kurzgeschichtensammlungen (zumal eines unbekannten Autors), beschloss ich, hier wie schon bei Horasia auf Self-Publishing zurückzugreifen. „Kanon des Bösen“ dürfte also in nächster Zeit gedruckt (über CreateSpace) und als e-book erscheinen; zudem werde ich das Werk in drei Teilen gesondert als e-books veröffentlichen:

„Bis sich öffnen die Tore… und acht weitere Geschichten“:
Ein altes Geheimnis
Der Radler
Die Büste des Leidens
Verhängnisvolles Treffen
Die Beine
Der Haken an der Sache
Dunkles Bedürfnis
Das HeiliGen
Bis sich öffnen die Tore…

„ASIRAS – Drei Albträume“:
Die Arme des Asiras
Der Wille des Asiras
Dämonenreigen

„Kaliyuga – Eine Slasher-Novelle“

Jedes dieser e-books wird 2,99€ kosten und bei Amazon erhältlich sein. Die Cover sind bereits entworfen – das für den Sammelband „Kanon des Bösen“ steht indes noch aus.
Ebenso ist eine baldige Veröffentlichung der Draugar-Geschichten geplant, auch hier als Sammelband und in drei einzelnen e-books:

Die Draugar von Ragnarvik / Der Hammer des Druiden / Der Herr der Draugar

Die Riesen von Thule

Die Unholde vom Eisenwald

 

Noch sind all diese Werke kostenlos auf dieser Website zu finden, nach der Veröffentlichung werden sie dort natürlich verschwinden.
In nächster Zeit ist also mit einigen Publikationen zu rechnen!

Böse Clowns


Wie klingt das Lachen eines Clowns für dich? Jagt es dir etwa Angst ein? Oder lässt es dir sogar das Blut in den Adern gefrieren?

Clowns. Nicht erst seit der diesjährigen Hysterie bedeuten sie für viele Menschen das reine Grauen. Nicht umsonst gibt es schon den Begriff der Coulrophobie, der krankhaften Angst vor Clowns. Im Horrorgenre haben sie sich längst als eigener Archetyp etabliert. Einen perfekten Beitrag dazu leistet die Anthologie Böse Clowns, erschienen im Sarturia-Verlag, zu der auch ich eine Geschichte beisteuerte. Erhältlich direkt über den Sarturia-Verlag (Link oben) oder als e-book etwa über Amazon.