Lustig und/oder grotesk

Illumanati – Seekühe überall

Ist die Annahme, die Götter der Antike seien tatsächlich Seekühe gewesen, denn so abwegig?
Nicht unbedingt, wenn man sich manche archäologische Fundstücke so ansieht:

Oben links: Ein mesopotamischer Gott, vermutlich altbabylonische oder Isin-Larsa-Zeit. Von der Mainstream-Wissenschaft gerne mit Nergal, dem Gott der Unterwelt, assoziiert, da die Gestalt liegt wie ein Toter. Sehr präzise Argumentation.

Oben Mitte: Münze des Demetrios III. (1. Jhd. v. Chr.), darauf dargestellt die syrische Göttin Atargatis.

Oben Rechts: Zeichnung eines Nommo – amphibische Wesen aus der Mythologie der Dogon in Westafrika, die den Menschen die Kultur brachten.

Links: Historische Zeichnung eines Manati zum Vergleich.

Ist das nicht Beweis genug? Sie beherrschen uns. Seit jeher. Wir müssen aufwachen!

Mehr dazu im Buch: Illumanati – Von Göttern, Dämonen und Seekühen

Bildquellen:

s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/65/9a/20/659a20848682432006173cd197c04bfa.jpg
jackiefox1976.files.wordpress.com/2014/08/nommo-archtype.jpg
upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1a/DemetriusIIICoin.png
upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/21/Manatee_plate.jpg

 

Illumanati – Von Göttern, Dämonen und Seekühen

Mein neuestes Buch ist veröffentlicht: „Illumanati – Von Göttern, Dämonen und Seekühen“. Eine Sammlung satirischer Kurzgeschichten, von amüsant bis grotesk.
Das e-book ist bei Amazon online; die Taschenbuchausgabe soll innerhalb der nächsten Tage folgen.

Seekühe regieren im Geheimen die Welt. Ein Dämon nistet sich als unliebsamer Mitbewohner ein. Und Götter vertreiben sich die Zeit mit absonderlichen Projekten. Ganz abgesehen von der Bürokratie des Himmels, die den Engeln zunehmend über den Kopf wächst…
Acht satirische Geschichten geleiten den Leser durch die Absurditäten menschlicher Vorstellungskraft, von der Jagd auf C-Prominente bis hin zum etwas anderen Exorzismus. Die Verletzung religiöser Gefühle wird billigend in Kauf genommen.

 

Inhalt:
Der Dämon auf dem Sofa
Illumanati
Himmlische Verhältnisse
Gottesaustreibung
Zwei Propheten und ein Götze
Bervenis Moralproblem
Eine (rechtsesoterische) Dystopie
Schieß den Star!